Samstag, 18. August 2018

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
Startseite LAZ

Startseite LAZ (555)

Donnerstag, 10 Mai 2018 12:42

Linda Grabenmeier springt DM-Quali

Beim zweiten Springen des LAZ Soest im Rahmen der Stabhochsprungserie gab es am Schulzentrum am Mittwoch abermals tolle Leistungen zu bestaunen. In prächtiger Form präsentierte sich die Lokalmatadorin Linda Grabenmeier vom ausrichtenden LAZ Soest. Die 16-jährige Gymnasiastin überquerte unter dem Beifall der Zuschauer starke 3,55 Meter und schaffte so bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Die Meisterschaften finden vom 27. Juli bis 29. Juli in Rostock statt. "Die frühe Erfüllung der Qualifikationsnorm spielt uns natürlich in die Karten, nun können wir uns in aller Ruhe auf die Meisterschaften vorbereiten“, sagte LAZ Trainer Karsten Bober.

Donnerstag, 10 Mai 2018 09:55

Falk Wendrich springt am Sonntag in Garbsen

Die Eindrücke aus dem Training sind vielversprechend, nun möchte Falk Wendrich erstmals in diesem Jahr unter Wettkampfbedingungen zeigen, was er drauf hat. Der Hochspringer aus den Reihen des LAZ Soest steigt am Sonntag beim Springer-Meeting im niedersächsischen Garbsen in die Saison ein. „Ich habe so hart trainiert wie noch nie“, sagt der 22-Jährige mit Blick auf die Saisonvorbereitung. Belohnt hat er sich dafür mit einer ganzen Reihe von Trainingsbestleistungen. Nach einem vierwöchigen Trainingslager in Südafrika hat er sich in der vergangenen Woche bei einem zweiten Trainingslager in Portugal den letzten Feinschliff für den Saisonstart geholt. Hier stand vor allem die Technik im Vordergrund.

Dienstag, 08 Mai 2018 08:01

Jana Klee zum ersten Mal über 30 Meter

Jana Klee (Foto mitte) startete in der weiblichen U18 und belegte beim ersten von sechs Wettkämpfen des NRW Hammerwurf Cups einen hervorragenden sechsten Platz. Dies gelang ihr mit einer tollen neuen persönlichen Bestleistung von 30,54m. Sie übertraf damit ihre alte Leistung von vor drei Wochen aus Oberhausen mit dem 3kg schweren Wurfgerät um ganze drei Meter. Dies war für sie auch der erste 30-Meter-Wurf in ihrer halbjahrigen kurzen Laufbahn der neuen Spezialdisziplin.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag für die Stabhochspringer des LAZ Soest. Nach dem Auftakt der Soester Stabhochsprung-Serie in der vergangenen Woche steht am Mittwoch der zweite Teil der Serie an. Der Wettkampf auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum beginnt um 18 Uhr. Die Nachwuchsathleten des LAZ nutzen die Springen an ihrer Trainingsstätte, um möglichst viel Wettkampfpraxis zu sammeln. Ganz unter sich bleiben die Soester Stabhochspringer aber nicht. Zum ersten Teil der Serie waren auch einige auswärtige Sportler gekommen.

Bilder in der Galerie

So voll war es bei der Stadtmeisterschaft der Soester Leichtathleten schon lange nicht mehr. Rund 120 Meldungen zählten die Organisatoren vom LAZ Soest, dem LC Soester Börde und dem TuS Ampen. Das sind mehr als doppelt so viele Starter wie noch im vergangenen Jahr.
Einen entscheidenden Beitrag zu den guten Teilnehmerzahlen lieferten die 16 Starter im 5000-Meter-Rennen. Der Lauf über die zwölfeinhalb Stadionrunden zählte erstmals zum Rahmenprogramm der Stadtmeisterschaft. Schnellster Läufer auf der Rundbahn am Soester Schulzentrum war der Andreas Beulertz im Trikot des Marathon-Club Menden. Mit Unterstützung des Ultra-Mehrkämpfers Andreas Schewalje als Tempomacher verpasste Beulertz die angepeilte 15 vor dem Doppelpunkt nur ganz knapp und lief in 16:00,37 Minuten ins Ziel. Schnellste Frau war Laura Lienhart mit einer Zeit von 19:53,32 Minuten.

Freitag, 04 Mai 2018 10:14

Europarekord beim LAZ-Meeting

Mit insgesamt 13 Teilnehmern war der erste Stabhochsprungwettbewerb des LAZ Soest am Mittwoch schon recht gut besetzt. So traten Athleten aus Uerdingen, Dortmund und Paderborn den Weg nach Soest an, um sich bei recht guten äußeren Bedingungen in luftige Höhen zu schwingen. Am besten gelang dieses dem A-Jugendlichen Constantin Rutsch von der LG Olympia Dortmund. Der Vierte der Deutschen Jugendhallenmeisterschaften übersprang gute 4,60 Meter und löste damit auf Anhieb das Ticket für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock. Brian James vom ausrichtenden LAZ Soest zeigte mit 4,20 Meter einen sehr gelungenen Saisoneinstieg. Mit der Höhe qualifizierte er sich schon jetzt für die Westdeutschen Jugendmeisterschaften.

Maleen Klee vom LAZ Soest hat sich über 80-Meter-Hürden für die Westfälischen Meisterschaften qualifiziert. Beim Hürdentag des TV Neheim im Stadion Große Wiese erzielte die 14-Jährige gute 13,57 Sekunden. Mit dieser Leistung siegte sie in der W14-Konkurrenz deutlich und unterbot die Norm (14,00 Sekunden) für die U16-Titelkämpfe Ende Juni in Paderborn um fast eine halbe Sekunde. Für eine Überraschung sorgte Maleens jüngerer Bruder Nils bei seinem Debüt über 60-Meter-Hürden. Mit einem couragierten Lauf belegte er in der Klasse der männlichen Jugend U14 (M13) ebenfalls Platz eins in 11,65 Sekunden.

Nachdem Annika Straub im letzten Jahr den Ligawettkampf des NRW Hammerwurf Cups als Vizemeisterin in der U20 beendet hatte, startete sie am vergangenen Wochenende in Leverkusen in ihrem zweiten U20 Jahr zum ersten Mal beim Deutschen Junioren Cup, der ebenfalls als ein Ligawettkampf gewertet wird. Hier sind Athleten aus ganz Deutschland am Start. Begleitet werden diese Wettkämpfe vom Landes- und Bundestrainer. Schirmherrin des Cups ist Betty Heidler, mehrfache Deutsche Meisterin, Europameisterin, Vize Welt- und Olympiasiegerin. Dieser Cup besteht aus sechs Wettkämpfen. Die Athleten müssen an drei von ihnen teilgenommen haben. Gewertet wird jeweils der beste Wurf eines Wettkampfes die am Ende zu einem Gesamtergebnis addiert werden. Sieger ist, wer am Ende die größte Gesamtweite erzielt hat.

Seite 7 von 70