Samstag, 21. Oktober 2017

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
Startseite LAZ

Startseite LAZ (448)

Donnerstag, 11 Mai 2017 08:50

Straub mit gutem Saisoneinstieg

Annika Straub hatte am Sonntag in Leichlingen einen guten Saisoneinstieg gehabt und konnte den Wettkampf für sich entscheiden. Mit 35,89 Meter hat sie ihre Bestleistung vom NRW-Titelwurf im Februar nur um knappe 30 Zentimeter verpasst. Größere Weiten waren aber noch nicht zu erwarten, da sich sich gerade technisch im Umbruch befindet.

Für den 1. Teil der Soester Stabhochsprungserie am 10. Mai gilt eine neue Anfangszeit: Der Wettkampf startet erst um 17.30 Uhr!

Mittwoch, 10 Mai 2017 09:13

Tipps von der Olympia-Starterin

Eigentlich ging es auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum am Samstagvormittag um die Stadtmeister-Titel in der Leichtathletik. Doch plötzlich gab es für manche Sportler etwas Wichtigeres als die Wettbewerbe im Laufen, Springen und Werfen: Sprinterin Gina Lückenkemper war zu einer Trainingseinheit vorbei gekommen. Vor einigen Jahren ist die Olympia-Starterin selbst noch um die Soester Stadtmeister-Medaillen gesprintet, nun gab sie Autogramme, zeigte neue Dehnübungen und beantwortete die Fragen der Nachwuchs-Sportler. Knapp 50 Leichtathleten kämpften am Samstag um die Stadtmeister-Medaillen im Drei- und Vierkampf.

Wenn am 20. Mai beim 6. Soester Stabhochsprung-Festival Pokale, Medaillen und Siegerprämien ausgegeben werden, dann weiß Rüdiger Winrich von der Sparda-Bank West eG als Soester Filialleiter und langjähriger Förderer des Soester Stabhochsprung-Sports genau, wo die notwendige Unterstützung her kommt. Auch die jüngst übergebenen Plakate stammen von der Sparda-Bank. "Es ist eine höchst spektakuläre Sportart und beim Festival am 20. Mai wird dem Zuschauer wirklich viel geboten! Zahlreiche Menschen sehen dort, dass das LAZ Soest und die Sparda-Bank West gut zusammenarbeiten." erläutert Winrich sein Engagement. Fünf schicke Stabhochspringerinnen direkt vor seiner Filiale vis-à-vis des Rathauses hat er aber trotz vieler Dienstjahre selbst noch nicht erlebt. „Wenn nun noch eine Sprungmatte in der Fußgängerzone stehen würde...“, kommt Winrich ins Schwärmen. Doch so abwegig ist der Gedanke gar nicht, arbeitet doch der Soester Stabhochsprung Coach Bober seit Jahren an der Verwirklichung der Idee eines "Marktplatzsspringens" mitten im Soester Stadtzentrum. Und mit der Gewinnung von noch weiteren Sponsoren könnte aus der Idee in der Zukunft sogar Realität werden...

Wenn die Soester Leichtathleten am Samstag ihre Stadtmeister ermitteln, treten sie erstmals seit mehreren Jahren auch wieder im Vierkampf gegeneinander an. Im vergangenen Jahr ging es stets im Dreikampf aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf beziehungsweise Kugelstoßen um den Titel. Diesmal haben die Athleten die Wahl zwischen Drei- und Vierkampf. Beim Vierkampf steht außerdem der Hochsprung auf dem Wettkampfprogramm. Außerdem gibt es wie in den vergangenen Jahr einen Einlage-Lauf über 800 Meter.

Es waren eher ungewöhnliche Sprintdistanzen, mit denen die Leichtathleten des LAZ Soest am Freitag die Freiluft-Saison eröffnet haben. Knapp 50 Athleten sind beim Sprint-Mehrkampf am Schulzentrum je nach Altersklasse über 50 Meter, 80 Meter und 120 Meter, sowie über 150 Meter, 200 Meter und 300 Meter gegeneinander angetreten. Außerdem stand für alle Sportler der Sprint durch die Lichtschranken auf dem Programm. Über eine Punktewertung ergab sich so ein Gesamtsieger.

Die Vorbereitungen auf das 6. Soester Stabhochsprung-Festival laufen derzeit im Leichtathletik Zentrum Soest (LAZ) auf Hochtouren. Am 20. Mai werden sich wieder mehr als 100 Stabartisten aus ganz Deutschland und umliegenden Ländern (Niederlande, Polen, Frankreich) auf den Sprunganlagen am Soester Schulzentrum einfinden um auf Höhenjagd zu gehen. Für das Organisationsteam des LAZ um Thomas Franke und Karsten Bober gibt es so im Vorfeld immer eine ganze Menge zu tun. Um eine derartige Topveranstaltung mit insgesamt 5 Stabhochsprungwettbewerben an einem Tag zu stemmen, braucht es einer Menge Logistik, Vorbereitung und Organisation.

Es sind eher ungewöhnliche Sprint-Distanzen, mit denen die Leichtathleten des LAZ Soest am Freitag in die Freiluft-Saison starten. Beim Sprint-Mehrkampf auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum treten die Sportler in drei verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Über eine Punkte-Wertung wird so am Ende ein Gesamtsieger ermittelt. Die Athleten laufen dabei je nach Alter 50, 80 und 150 Meter sowie 80, 120, 200 und 300 Meter. Außerdem treten die Läufer im „fliegenden“ 30 Meter-Sprint durch die Lichtschranken an. Viele Sportler nutzen diese „krummen“ Distanzen für einen ersten Leistungstest zum Start in die Saison.

Seite 9 von 56