Montag, 18. Februar 2019

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
Startseite LAZ

Startseite LAZ (605)

Der für Mittwoch, 11. Juli, geplante fünfte Teil der Soester Stabhochsprung-Serie wird nicht stattfinden. Das Stabhochsprung-Team des LAZ Soest hat sich vor dem Hintergrund des aktuellen Saisonverlaufs dazu entschieden, den Wettkampf abzusagen.

Sie sind in guter Form, das haben die beiden Soester Stabhochspringerinnen Linda Grabenmeier und Jennifer Quiring zuletzt mehrfach unter Beweis gestellt. Bei der Westfälischen Jugendmeisterschaft bestätigten sie nun ihre persönlichen Bestleistungen und sprangen erneut die Qualifikationsnorm für die Deutsche Jugendmeisterschaft. Grabenmeier sicherte sich bei dem Wettkampf im Jahnstadion in Rheine mit einer Höhe von 3,60 Metern den Titel in der Altersklasse U18, Quiring wurde mit 3,50 Metern Dritte.

Wenn sich die Sportler des Leichtathletik Zentrums (LAZ) Soest am Wochenende auf den Weg zur Westfälischen Jugendmeisterschaft nach Rheine machen, haben gleich mehrere von ihnen die Chance auf eine Treppchenplatzierung. Eine der vielversprechendsten Kandidatinnen für einen der vorderen Plätze ist Stabhochspringerin Linda Grabenmeier. Mit ihrer persönlichen Bestleistung von 3,60 Metern steht sie in der Altersklasse U18 an der Spitze der Meldeliste. „Linda ist in sehr guter Form, wenn sie die Trainingsleistungen umsetzen kann, springt sie um den Titel mit“, meint Trainer Karsten Bober. Auf einer aussichtsreichen Position in der Westfälischen Bestenliste steht derzeit auch Jennifer Quiring. Mit einer Höhe von 3,35 Metern ist sie derzeit die Nummer vier in Westfalen, konnte krankheitsbedingt in den vergangenen Tagen jedoch nicht trainieren und wird kurzfristig entscheiden, ob sie am Sonntag springt.

Höhengleich mit der Sechstplatzierten hat Kiana Hinners vom LAZ Soest bei den U16-Westfalenmeisterschaften Rang acht im Hochsprung belegt. Bei den Titelkämpfen im Paderborner Ahorn-Sportpark präsentierte sich die 15-Jährige trotz Wadenschmerzen mit übersprungenen 1,46 Metern wieder mit ansteigender Form. In den Wochen zuvor hatte sie sich bei den Landesmeisterschaften im Blockwettkampf und im Siebenkampf mit 1,38 Metern beziehungsweise mit 1,44 Metern zufrieden geben müssen.

Mit vollen Händen ist Fioana Hinners am Samstagnachmittag von der 30. Auflage des Möhnesee-Pokal-Laufs nach Hause gefahren. Die LAZ-Sportlerin gewann bei der Veranstaltung der LG Deiringsen nicht nur den Ein-Kilometer-Lauf der Altersklasse W13, sondern belegte eine Viertelstunde später auch über die doppelte Distanz den ersten Platz.

Freitag, 22 Juni 2018 16:38

Jennifer Quiring knackt DM-Norm

Beim vierten Teil der Soester Stabhochsprungserie konnte das LAZ Soest am Mittwochabend Springer aus Dortmund, Gladbeck und Münster begrüßen. Bei nicht ganz optimalen Bedingungen mit zum Teil böigem Seitenwind gelang es trotzdem einigen Athleten sich in guter Form zu präsentieren. LAZ-Stabhochspringerin Jennifer Quiring übersprang unter dem Jubel der anwesenden Zuschauer die Höhe von 3,50 Metern. Damit qualifizierte die 16-jährige Gymnasiastin sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften, die in vier Wochen in Rostock stattfinden werden. Quiring ist neben Linda Grabenmeier bereits die zweite Athletin aus dem Stabhochsprungteam des LAZ Soest, die sich für die nationalenTitelkämpfe qualifizieren konnte.

Mittwoch, 20 Juni 2018 12:45

Kreismeisterschaft am 7. Juli

Bei der Kreismeisterschaft der Leichtathleten machen die FLVW-Kreise Soest und Lippstadt in diesem Jahr erstmals seit längerer Zeit wieder gemeinsame Sache. Am Samstag, 7. Juli, laden die beiden Kreise zur Kreis-Jugendmeisterschaft auf den Sportplatz des Lippe-Berufskollegs in Lippstadt ein. Teilnehmen können Schüler und Jugendliche der Altersklassen U12 bis U20 im Weitsprung, Hochsprung, Sprint, Ballwurf, Kugelstoßen, 800 Meter-Lauf und in den Sprint-Staffeln.

Es ging für sie nicht um vordere Platzierungen. Dass Kiana Hinners und Lea Rogge bei den Nordrhein-Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften in Lage gegen starke Konkurrenz wenig ausrichten konnten, war den beiden U16-Sportlerinnen des LAZ Soest bereits vor den Titelkämpfen bewusst. Umso ärgerlicher war da schon der verletzungsbedingte Ausfall von Teamkameradin Maleen Klee. Damit fehlte die für die Mannschaftswertung im Siebenkampf so wichtige dritte Starterin. Die mögliche Chance auf einen guten Platz mit dem Team auf Westfalenebene war dahin.

Seite 9 von 76