user_mobilelogo

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Die maximale Teilnehmerzahl für das Mehrkampfmeeting am 12. und 13. Juni ist erreicht. Der aktualisierte Zeitplan, die aktuelle Teilnehmerliste und Hinweise zu den geltenden Hygieneregeln finden sich unter diesem Beitrag zum Download. 

Freitag, 04 Juni 2021 08:13

Wendrich fährt als Nummer eins zur DM

Die Konkurrenz schwächelt und das möchte Falk Wendrich an diesem Wochenende ausnutzen. Der Hochspringer aus den Reihen des Leichtathletikzentrums (LAZ) Soest tritt am Sonntag als führender der nationalen Jahresbestenliste bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft im Braunschweiger Eintracht-Stadion an. Sein Sprung über 2,20 Meter, mit dem er vor drei Wochen in Leverkusen in die Freiluftsaison gestartet ist, ist immer noch der höchste Sprung, den ein deutscher Hochspringer in diesem Jahr bisher unter Wettkampfbedingungen geschafft hat.

Chorzów (Polen) – Für die erhoffte Medaille hat es nicht gereicht, doch mit seiner persönlichen Leistung war Falk Wendrich (LAZ Soest) zufrieden. Bei der Team-Europameisterschaft der Leichtathleten im polnischen Chorzów belegte die deutsche Nationalmannschaft am vergangenen Wochenende den vierten Platz. Die 50 deutschen Athletinnen und Athleten sammelten bei dem Mannschafts-Wettkampf 171 Punkte und kehrten damit als Viertplatzierte hinter den polnischen Gastgebern (181,5 Punkte), Italien (179 Punkte) und Großbritannien (174 Punkte) erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs ohne Medaille zurück.

Die Lockerungen in der nordrhein-westfälischen Coronaschutzverordnung und die niedrige Inzidenz im Kreis Soest machen es möglich, dass das LAZ Soest am 12. und 13. Juni mit dem Mehrkampfmeeting endlich in die Wettkampf-Saison starten kann. Das Interesse für diesen Wettkampf ist so groß, dass die maximale Teilnehmerzahl schon deutlich vor Meldeschluss erreicht ist.

Donnerstag, 27 Mai 2021 20:28

Wendrich startet bei Team-EM

Es ist sein dritter Wettkampf in dieser Saison und dabei darf er gleich das Nationaltrikot tragen. Der Soester Hochspringer Falk Wendrich (LAZ Soest) vertritt die deutschen Farben an diesem Wochenende bei der Team-Europameisterschaft der Leichtathleten im polnischen Chorzów. Als einziger deutscher Hochspringer ist er Teil der deutschen Nationalmannschaft, die in Polen auf die Teams aus Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal sowie das Aufgebot des Gastgebers trifft. Die Ukraine hat ihre Teilnahme abgesagt, nachdem zwei ihrer Team-Mitglieder positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Die Generalprobe für seinen nächsten internationalen Einsatz hatte sich Hochspringer Falk Wendrich (LAZ Soest) anders vorgestellt. Bei der 56. Auflage des Internationalen Pfingstsportfestes in der saarländischen Gemeinde Rehlingen-Siersburg sprang der 25-jährige Soester am Sonntagabend 2,15 Meter hoch und belegte damit den siebten Platz. Der Sieg ging an den Litauer Juozas Baikstys mit übersprungenen 2,27 Metern.

Freitag, 21 Mai 2021 11:04

Zweiter Wettkampf für Falk Wendrich

Nach seinem Saisoneinstieg über 2,20 Meter steht für den Soester Hochspringer Falk Wendrich (LAZ Soest) an diesem Wochenende der nächste Wettkampf an. Der 25-jährige Soester springt am Sonntagabend bei der 56. Auflage des Internationalen Pfingstsportfests im saarländischen Rehlingen. Dabei trifft Wendrich unter anderem auf Europameister Mateusz Przybylko (TSV Bayer 04 Leverkusen), den Niederländer Douwe Amels und den Mexikaner Edgar Rivera.

Donnerstag, 20 Mai 2021 09:55

Wendrich hofft auf Start bei Team-EM

Er selbst beschreibt seinen Saisonauftakt als „mittelmäßig“, für die Qualifikation zu seinem nächsten Einsatz im Nationaltrikot hat es vermutlich trotzdem gereicht. Der Soester Hochspringer Falk Wendrich (LAZ Soest) ist bei einem Wettkampf des TSV Bayer 04 Leverkusen am Sonntag 2,20 Meter hoch gesprungen und hat sich so an die Spitze der aktuellen Deutschen Jahresbestenliste gesetzt. Dabei profitiert der 25-jährige Soester auch davon, dass die nationale Konkurrenz bisher noch keine oder nur wenige Wettkämpfe absolviert hat.

Seite 6 von 107