Freitag, 22. November 2019

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
Startseite LAZ

Startseite LAZ (687)

Dienstag, 05 November 2019 07:39

Wichtige Kirmes-Einsätze für das LAZ

Das LAZ Soest ist im Kirmesfieber - und in die fünften Jahreszeit der Soester in diesem Jahr besonders involviert. Unser Sportwart Sebastian Moritz schlüpft zur Eröffnung am Kirmesmittwoch offiziell für ein Jahr lang in die Rolle des Jägerkens. Mit grünem Wams, Hut und Degen wird der 28-Jährige ein Jahr lang die Stadt Soest zu offiziellen Anlässen repräsentieren. Stets an seiner Seite ist dabei Bördekönigin Julia Bock, auch sie war viele Jahre lang als Sportlerin beim LAZ aktiv. "Beim LAZ war ich Julias Trainer, daher kennen wir uns noch ganz gut, damals konnten wir aber natürlich nicht ahnen, dass wir irgendwann einmal gemeinsam die Soester Allerheiligenkirmes eröffnen", so Sebastian Moritz.

Das war ein Wettkampf, den Christoph Heldt ganz schnell abhaken will. Vor einem Jahr noch hatte der M65-Senior des LAZ Soest in Uslar bei herrlichem Herbstwetter mit einer neuen persönlichen Fünfkampfbestleistung einen tollen Saisonabschluss feiern können. Doch diesmal war an gleicher Stelle im Solling-Stadion alles ganz anders. Regen und Kälte setzte den Teilnehmern am Mehrkampftag von Beginn an zu. Dabei sah es für Heldt zunächst recht vielversprechend aus. Gute Versuche während der Vorbereitung auf die Auftaktdisziplin, den Weitsprung, ließen die Hoffnung auf einen gelungenen Einstieg in den letzten Fünfkampf des Jahres wachsen.

Donnerstag, 17 Oktober 2019 11:23

Gruber gibt Wissen an den Nachwuchs weiter

Er ist einer der erfolgreichsten Stabhochspringer des Leichtathletikzentrums (LAZ) Soest, jetzt gibt er sein Wissen an den Nachwuchs weiter: Hendrik Gruber aus Welver-Stocklarn steigt beim TSV Bayer 04 Leverkusen als Schülertrainer ein.

Als sich Ralf Reinhard vor vier Jahren erstmals näher mit dem Hammerwerfen beschäftigte, hatte er keine großen Erwartungen. „Wir haben das einfach mal ausprobiert“, sagt der Trainer des LAZ Soest heute. Dass auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum jetzt eine Hammerwurf-Anlage steht, die den Anforderungen des Leichtathletik-Weltverbands IAAF genügt, erscheint dem Reinhard wie ein Traum. „Wir haben uns von Null ins Thema gearbeitet“, sagte Reinhard bei der offiziellen Einweihung des Hammerwurfkäfigs am vergangenen Samstag. Die professionelle Anlage war nötig geworden, weil der Erfolg schneller kam, als manch einer für möglich gehalten hätte.

Dienstag, 08 Oktober 2019 14:25

Muschalik beste Speerwerferin Westfalens

An diesen Wurf wird sich Michelle Muschalik sicher noch sehr lange gerne erinnern. Als die junge Athletin des LAZ Soest beim Werfertag des LTV Lippstadt zu ihrem sechsten  Versuch des Speerwurfes in die Anlaufbahn trat, wusste sie, dass es nicht nur der letzte Versuch in dieser W13-Konkurrenz, sondern auch der letzte Wurf für sie in dieser Saison sein würde.

Freitag, 04 Oktober 2019 00:17

Guter Saisonabschluß der Hammerwerfer

Nachdem Annika Straub am 31.08. in Berlin den Deutschen Junioren Cup auf dem dritten Platz der Gesamtwertung beendet hatte, folgte nun abschließend noch das Finale des NRW Hammerwurf Cups in Olfen. Hier konnte Lea Spirer, W15 Athletin des LAZ Soest, in ihrem ersten Wettkampfjahr, die Cup Wertung auf einem hervorragenden vierten Platz beenden. Der Wettkampf selbst verlief leider nicht so wie gewollt. Sie brauchte etwas länger um ihre Technik abrufen zu können, aber nach nur vier Monaten Techniktraining darf man hier auch noch nicht alles erwarten. Im sechsten und letzten Versuch gelang ihr dann der weiteste Wurf des Tages des 3 Kilogramm schweren Wurfgerätes mit 22,22 Metern und blieb damit nur einen Meter unter ihrer Bestleistung.

Mit drei Siegen war U16-Athletin Maya Krause die erfolgreichste Sportlerin des LAZ Soest beim traditionellen Michaelissportfest im Werler Heinrich-Buchgeister-Stadion. Die 15-jährige Anröchterin wurde für 13,16 Sekunden über 100 Meter, 4,93 Meter im Weitsprung und für die 53,42 Sekunden in der 4 x 100-Meter-Staffel, wo sie als Schlussläuferin eingesetzt war, jeweils mit dem „Michaelis-Männchen“ ausgezeichnet.

Donnerstag, 19 September 2019 13:51

Christoph Heldt knackt erneut die 2500-Punkte-Grenze

Er hat mit 2502 Punkten die meisten Zähler in seiner Altersklasse erzielt, doch Meister konnte Christoph Heldt bei den Niedersächsischen Fünfkampf-Titelkämpfen in Hameln nicht werden. Da der M65-Senior vom LAZ Soest keinem Verein des benachbarten Bundeslandes angehört und somit außer Wertung antrat, kann er sich nicht Niedersachsenmeister nennen. Dies war für den nimmermüden 67-Jährigen Bördestädter auch eher zweitrangig, denn, dass er mittlerweile sogar zur nationalen Mehrkampfspitzenklasse zählt, hat er bereits vor rund zwei Monaten mit seinem fünften Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Zella-Mehlis bewiesen.

Seite 1 von 86