Mittwoch, 19. Juni 2019

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 977

Startseite LAZ

Startseite LAZ (649)

Sonntag, 14 Juni 2015 00:00

Ein Sprint für die Geschichtsbücher

Eigentlich ist es nur ihre „Zweitstrecke“, die Zubringerdistanz für die 200 Meter. Doch wie stark sichGina Lückenkemper in den vergangenen Monaten auch auf den 100 Metern verbessert hat, bewies sie am Samstagnachmittag. Und wie! Zu den Deutschen U23-Meisterschaften in Wetzlar war die Sprinterin vom LAZ Soest mit einer Bestzeit von 11,49 Sekunden angereist. Nach Hause fuhr die 18-Jährige mit 11,25 Sekunden (0,9 m/sec) und damit mit der WM-Norm in der Tasche.

Donnerstag, 11 Juni 2015 00:00

Mit Medaillenchancen nach Wetzlar

Egal, wie sie sich entscheidet, sie ist eine klare Medaillen-Kandidatin. Gina Lückenkemper (LAZ Soest) startet am Wochenende bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft im hessischen Wetzlar. Dabei steht sie sowohl im 100 Meter-Sprint als auch über die doppelte Distanz an Position zwei der Meldeliste. Auf beiden Strecken hat nur Rebekka Haase (LV 90 Erzgebirge) mit einer schnelleren Zeit gemeldet. Doch ausgerechnet Rebekka Haase hat Lückenkemper am vergangenen Wochenende in Regensburg geschlagen. Die Soesterin war die halbe Stadionrunde in 23,12 Sekunden gesprintet – so schnell war in diesem Jahr noch keine andere deutsche Frau.

Erst schlug sie die Hände vor den Mund, dann entlud sich Gina Lückenkempers Freude in einem lauten Jubelschrei. Dazu hatte die Sprinterin vom LAZ Soest am Samstagabend in Regensburg auch allen Grund: Mit 23,12 Sekunden ließ sie bei der Sparkassen-Gala die gesamte deutsche Frauen-Elite über 200 Meter hinter sich. Ganz nebenbei lief die 18-Jährige an die Spitze der deutschen Bestenliste und die schnellste Zeit einer deutschen U20-Sprinterin seit 15 Jahren. Am 20. August 2000 lief Sina Schielke in 23,07 Sekunden – da war Gina Lückenkemper gerade einmal drei Jahre alt.

Mittwoch, 10 Juni 2015 00:00

Lukka Franke fliegt zu neuer Bestleistung

"Wir haben zusammen vielleicht die beste Stabhochsprung-Jugendarbeit bundesweit", urteilte Stabhochsprung-Landestrainer Olaf Hilker am Mittwochnachmittag nach der dritten Auflage der Soester Stabhochsprung-Serie. Herausragende Springerin war dabei einmal mehr Lukka Franke. Die LAZ-Athletin aus dem Stabhochsprung-Team von Karsten Bober sprang eine neue persönliche Bestleistung von 3,35 Metern.

Dienstag, 09 Juni 2015 00:00

LAZ-Mehrkampf muss ausfallen

Der für den kommenden Sonntag (14. Juni) geplante Schüler-Mehrkampf des LAZ Soest muss leider ausfallen. Das hat mehrere Gründe: Vor allem haben wir bisher viel zu wenig Anmeldungen. Außerdem sind viele LAZ-Trainer und potentielle Helfer und Kampfrichter am kommenden Wochenende bei anderen Wettkämpfen unterwegs. Das ist schade, aber unter diesen Bedingungen können wir keinen vernünftigen Wettkampf ausrichten.

Dieser Wettkampf hat ein positives Nachspiel: Drei Nachwuchssportler des LAZ Soest dürfen im August erstmals in einer Einzeldisziplin bei einer überregionalen Meisterschaft starten. Zu verdanken haben sie das einem erfolgreichen Wettkampf im Dortmunder Stadion „Rote Erde“.
Hannes Meeß (M15) sprintete die 100 Meter dabei in 12,47 Sekunden. Damit löste er nicht nur das Ticket für die Westfalenmeisterschaft, sondern verfehlte auch die Qualifikation für die Westdeutsche Schülermeisterschaft nur um sieben Hundertstel Sekunden.

Sie hat offenbar nichts verlernt: Nach fast vier Jahren mit nur wenig Training und ohne Wettkämpfe hat sich Diskuswerferin Jana Bergmann für die NRW-Meisterschaft der Frauen-Klasse qualifiziert. Bergmann startete bei der Ostwestfalen Meisterschaft in Bielefeld außerhalb der Wertung und warf die ein Kilogramm schwere Scheibe dabei 33,02 Meter weit. Damit verfehlte die Sportlerin im Trikot des LAZ Soest ihre persönliche Bestmarke um etwa anderthalb Meter.

Eine Meisterschafts-Norm und drei persönliche Bestleistungen. Das ist die jüngste Wettkampf-Bilanz der Nachwuchs-Leichtathletin Anka Hagelschuer (LAZ Soest). Bei einem Wettkampf im Mendener Huckenohlstadion qualifizierte sie sich mit einer neuen 300 Meter-Bestzeit von 43,37 Sekunden für die Westdeutsche U16-Meisterschaft. Sie ist damit neben 100 Meter-Sprinter Wei-Jian Li der zweite LAZ-Sportler, der das Ticket für die Meisterschaft in Hamm (Sieg) löste.

Seite 57 von 82