Mittwoch, 19. Juni 2019

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
Startseite LAZ

Startseite LAZ (648)

Das LAZ Soest bittet Trainer und Sportler sowie deren Familien um Kuchen- und Salatspenden für das Stabhochsprung-Festival am 4. Juni. Die Spenden können ab 10 Uhr auf dem Sportplatz abgegeben werden. Außerdem werden "Einlaufkinder" gesucht, die die "Stars" bei der Vorstellung hautnah begleiten wollen (12:45 Uhr bzw. 15:45 Uhr, Treffen ca. 15 Minuten vorher, Dauer ca. 10 Minuten). Unterstützer mögen sich bitte --> hier <-- eintragen. Schon vorab vielen Dank für Eure Hilfe!

Dienstag, 31 Mai 2016 11:43

Falk Wendrich bestätigt gute Form

Falk Wendrich gehört wieder zur Deutschen Hochsprung-Elite. Das hat der 20-jährige Soester jetzt erneut unter Beweis gestellt. Beim hochklassig besetzten Hochsprung-Meeting im hessischen Sinn sprang Wendrich 2,16 Meter hoch, damit landete der Sportler im Trikot des LAZ Soest als zweitbester Deutscher auf Platz sechs. Höher sprang nur Eike Onnen (2,20 Meter), der bereits die Norm für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro in der Tasche hat.

Der Rekordhalter kommt zurück nach Soest: Malte Mohr (TV Wattenscheid) hat sich für das Soester Stabhochsprung-Festival am kommenden Samstag angekündigt. Der Hallen-Vize-Weltmeister aus dem Jahr 2012 gewann den Wettkampf im Jahr 2010 und schraubte den Stadionrekord am Soester Schulzentrum dabei auf die Weltklassehöhe von 5,80 Meter. Wettkampf-Organisator Karsten Bober freut sich über den prominenten Springer. „Wir haben uns mit unserem Meeting inzwischen deutschlandweit einen guten Ruf erarbeitet, die Athleten fühlen sich wohl bei uns in Soest".

So schnell wie noch nie ist Nachwuchs-Sprinter Wei-Jian Li jetzt die 200 Meter gelaufen. Bei einem Sportfest in Bönen sprintete der U18-Athlet im Trikot des LAZ Soest die halbe Stadionrunde in einer neuen persönlichen Bestleistung von 24,72 Sekunden und löste damit das Ticket für die Westfälische Jugendmeisterschaft in Gütersloh. Eine neue persönliche Bestleistung erreichte auch Speerwerferin Merle Hellmann (U20). Nach einem halben Jahr ohne Training und Wettkampf blieb ihr Speer bei 33,45 Metern im Rasen stecken, das ist die B-Norm für die Westfälische Jugendmeisterschaft.

Als das LAZ Soest vor 15 Jahren erstmals ein Stabhochsprung-Meeting organisiert hat, rechnete wohl kaum jemand damit, dass dies einmal ein Wettkampf von nationaler Bedeutung werden würde. Maßgeblich daran beteiligt war der damalige LAZ-Sportwart und Stabhochsprung-Trainer Karsten Bober. Er organisiert das Meeting gemeinsam mit seinem Trainer-Kollegen Thomas Franke. Stadtanzeiger-Mitarbeiter Sebastian Moritz sprach mit Bober über Weltklasse-Sportler, Soester Nachwuchs-Springer und den besonderen Charme auf der Anlage am Soester Schulzentrum.

Zwei Nachwuchs-Sportler des LAZ Soest haben sich für die Westfalenmeisterschaft qualifiziert: Beim Fronleichnams-Sportfest des TuS Bönen knackten Carlotte Bilke und Hannes Meeß die Norm für die Landesmeisterschaft. Meeß (U18) war im 200 Meter-Sprint nach 24,37 Sekunden im Ziel und unterbot damit die A-Norm für die Westfälische Jugendmeisterschaft in Gütersloh. Carlotta Bilke sprintete die 100 Meter in 13,56 Sekunden und löste so das Ticket für die Westfälische Schülermeisterschaft in Hagen. Mit ihrer Zeit war Bilke in Bönen zugleich schnellste Läuferin ihrer Altersklasse.

Donnerstag, 26 Mai 2016 08:51

Falkenberg wirft bei NRW Gala

Bei einem wie schon in den beiden letzten Jahren, stimmungsvollen und mit vielen Zuschauern gefüllten Stadion, wird in Bottrop am Sonntag ein exklusives Starterfeld den Wettkampftag bestreiten. Auf einem der besten Meetings in Deutschland seiner Art, werden noch viele Athleten versuchen die Norm für Rio zu den Olympischen Spielen zu erreichen. Der Wettkampf besteht aus den offenen NRW Meisterschaften und aus fünf Gala Disziplinen, wie den 100 Meter der Männer, den 800 m der Frauen, den 1.500 m der Männer, dem Weitsprung der Männer und dem Speerwurf der Frauen.

Es gibt nur wenige Stabhochspringer auf der Welt, die über die magische Grenze von sechs Metern gesprungen sind. Dazu gehören auch die deutschen Springer Tim Lobinger (Bestleistung 6,00 Meter), Danny Ecker (6,00 Meter) und Björn Otto (6,01 Meter). Alle drei Athleten haben in der Vergangenheit bereits mehrfach ihre Visitenkarte bei dem von der Spardabank West geförderten Stabhochsprung-Meeting des LAZ Soest abgegeben. Dabei zogen sie auch immer wieder jüngere Springer mit, die ihnen nacheifern wollten. Einer davon ist der Bochumer Malte Mohr, der den Soester Stadionrekord im Jahre 2010 auf die Weltklassehöhe von 5,80 Meter schraubte und zwei Jahre später Vize-Weltmeister wurde. Am Samstag, 4. Juni, wird das LAZ-Meeting wieder die Junioren in den Fokus rücken, wenn es am Schulzentrum um die Qualifikation für die Juniorenweltmeisterschaften in Polen geht.

Seite 45 von 81