Sonntag, 21. Juli 2019

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • LAZ Soest erfolgreich bei den NRW-Meisterschaften
Montag, 04 Februar 2019 12:55

LAZ Soest erfolgreich bei den NRW-Meisterschaften

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
v.l. Annika Straub, Antonia Böttiger und Jana Klee v.l. Annika Straub, Antonia Böttiger und Jana Klee Ralf F. Reinhard

Am Sonntag waren sieben LAZ Soest Athleten in Leverkusen bei den NRW Hallen- und Winterwurfmeisterschaften im Einsatz. Die drei Hammerwerferinnen und die 4x200-Meter-Staffel kehrten zufrieden nach einem erfolgreichen Wettkampf zurück in die Bördestadt. Mit im Gepäck hatten sie einen dritten, vierten, fünften und achten Platz bei den NRW-Meisterschaften. Zusätzlich gab es noch einen Westfalenmeister- und Vize-Westfalenmeister-Titel.

Annika Straub, in ihrem ersten Frauenjahr startend, konnte zwar ihre Saisoneinstiegsweite von 40 Metern nicht ganz wiederholen, dennoch reichten ihr 39,60 Meter zu einem sehr guten dritten Platz in der Frauenklasse. An die herausragende Weite von 61,08 Metern der Siegerin Sina Mai Holthuijsen, die für den LAV Bayer Uerdingen/Dormagen startet, war nicht zu denken. Auch Maximiliane Langguth vom LAZ Rhede war mit 53,97 Metern noch nicht in Reichweite. Durch ihr neu begonnenes Sportstudium an der Sporthochschule in Köln, war an ein intensives Techniktraining leider nicht immer möglich. Dennoch wird sie weiter in Soest bei Trainer Ralf Reinhard trainieren und für das LAZ Soest starten.
Jana Klee und Antonia Böttiger, beide in diesem Jahr in der U18 startend, glänzten mit einem ausgezeichneten vierten und fünften Platz bei den NRW-Meisterschaften. Alisha Dermane-Tiko (Bayer 04 Leverkusen), Lara Katharina Maybach (Leichlinger Turnverein) und Nina Aley von der DJK Elmar Kohlscheid, machten die drei ersten Plätze mit weiten von über 40 Metern unter sich aus. In der Jugend gibt es neben der NRW-Meisterschaft noch eine zusätzlich getrennt gewertete Westfalenmeisterschaft. Hier gelang den LAZ-Sportlern ein unerwartet tolles Ergebnis. Jana Klee verpasste mit 34,21 Metern zwar ihre persönliche Bestleistung nur um 60 Zentimeter, konnte sich aber den Westfalenmeister-Titel sichern. Antonia Böttiger wurde mit neuer persönlicher Bestleistung von 31,21 Metern Vize-Westfalenmeisterin. Sie übertraf zum ersten Mal die 30-Meter-Marke und konnte dadurch die Konkurrentin Leonie Bördeling (30,34 Meter) vom SUS Olfen hinter sich lassen. Damit beenden die Hammerwerferinnen ihre kurze Freiluft-Winterwurfsaison und starten noch mit weiteren Disziplinen bei kleineren Hallenwettkämpfen.
Auch die 4x200-Meter-Staffel der männlichen U20, mit Oliver Wendt, Florian Wendt, Jannis Finkeldei und Hannes Meeß, konnte ihre Bestleistung aus Dortmund von den Westfälischen Meisterschaften der Männer noch einmal auf gute 1:36,23 Minuten steigern. Damit haben sie ihre Staffelleistung diesen Winter um über zwei Sekunden steigern können. Auch wenn das Ziel eine Zeit von 1:35,00 Minuten war, was die Deutsche Norm für die Hallenmeisterschaften in Sindelfingen bedeutet hätte, war es bis hierhin eine tolle Leistung, die mit dem achten Platz der NRW-Meisterschaft belohnt wurde. Am kommenden Wochenende haben sie dann noch einmal die Chance ihre Staffelleistung bei den Westfälischen U20-Meisterschaften zu steigern und vielleicht doch noch die Norm für die Deutsche Jugendmeisterschaft zu erreichen. rr

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 653 mal