Montag, 10. Dezember 2018

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • Jennifer Quiring ist NRW-Meisterin
Montag, 16 Juli 2018 08:15

Jennifer Quiring ist NRW-Meisterin

Artikel bewerten
(20 Stimmen)
Jennifer Quiring (rechts), Linda Grabenmeier und Karsten Bober. Jennifer Quiring (rechts), Linda Grabenmeier und Karsten Bober.

Sie konnte lange nicht so trainieren, wie sie es sich gewünscht hatte. Eine Verletzung hatte Jennifer Quiring mehrere Wochen gebremst. Doch die Stabhochspringerin war geduldig und trainierte immer weiter. Nun hat sie sich belohnt: Bei der NRW-Meisterschaft im Duisburger Jahnstadion gewann die Sportlerin aus den Reihen des Leichtathletikzentrums (LAZ) Soest gestern Mittag den Titel. Zugleich flog sie so hoch wie noch nie und stellte mit ihrem Sprung über 3,60 Meter eine neue persönliche Bestleistung auf.

Dabei bewies Quiring durchaus starke Nerven. Nach ihrem im ersten Durchgang gültigen Versuch über 3,50 Meter, entschied sie sich in Absprache mit Trainer Karsten Bober, auf die 3,55 Meter zu verzichten und erst bei 3,60 Metern wieder in den Wettbewerb einzusteigen. Die richtige Entscheidung, wie sich später herausstellen sollte. Während die Zweitplatzierte Pia Elisabeth Blume (LG Olympia Dortmund) bei 3,55 Metern im ersten Durchgang über die Latte flog, dann aber bei den 3,65 Metern dreimal scheiterte, sicherte sich Quiring mit ihrem 3,60-Meter-Sprung den Titel. Dabei wäre sogar noch der Sprung über die 3,65 Meter möglich gewesen. „Da war Jenny hoch drüber, leider ist der Stab vor die Latte gefallen“, ärgerte sich Trainer Karsten Bober ein wenig.
Quirings Vereins- und Trainingskameradin Linda Grabenmeier flog bei 3,50 Metern über die Latte und wurde damit Vierte im Wettbewerb der Altersklasse U18. „Linda hatte ungewohnte Probleme beim Anlauf und bei den 3,60 Metern etwas Pech“, meinte Trainer Bober.
Für die beiden LAZ-Athletinnen war die Meisterschaft gestern der letzte Leistungstest vor dem Saisonhöhepunkt, der Deutschen Jugendmeisterschaft in Rostock Ende des Monats. „Ich bin super zufrieden, die DM kann kommen, so Bober“. mo

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 1896 mal