Sonntag, 20. Mai 2018

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • Europarekord beim LAZ-Meeting
Freitag, 04 Mai 2018 10:14

Europarekord beim LAZ-Meeting

Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Karin Förster. Karin Förster. Foto: Moritz

Mit insgesamt 13 Teilnehmern war der erste Stabhochsprungwettbewerb des LAZ Soest am Mittwoch schon recht gut besetzt. So traten Athleten aus Uerdingen, Dortmund und Paderborn den Weg nach Soest an, um sich bei recht guten äußeren Bedingungen in luftige Höhen zu schwingen. Am besten gelang dieses dem A-Jugendlichen Constantin Rutsch von der LG Olympia Dortmund. Der Vierte der Deutschen Jugendhallenmeisterschaften übersprang gute 4,60 Meter und löste damit auf Anhieb das Ticket für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock. Brian James vom ausrichtenden LAZ Soest zeigte mit 4,20 Meter einen sehr gelungenen Saisoneinstieg. Mit der Höhe qualifizierte er sich schon jetzt für die Westdeutschen Jugendmeisterschaften.

Ein überzeugendes Comeback gelang Jennifer Quiring vom LAZ Soest. Nach einjähriger Verletzungspause schwang sich die 16-jährige Landeskaderathletin schon wieder über 3,35 Meter und gewann damit den U18-Wettbewerb der weiblichen Jugend vor ihrer Trainingspartnerin Linda Grabenmeier. Linda überquerte die Höhe von 3,25 Metern. „Die beiden Springerinnen haben überzeugt, wir sind noch nicht bei den vollen Anlauflängen angelangt und insbesondere Jennifer Quiring springt immer noch mit Turnschuhen anstatt mit Sprungspikes, das lässt für die Sommersaison so einiges erwarten", zeigte sich LAZ Trainer Karsten Bober sehr zufrieden mit den Auftritten seiner Athletinnen.

Ein Wiedersehen gab es am Mittwoch auch mit „Oldi“ Wolfgang Ritte aus Uerdingen, der auf den Soester Sprunganlagen in der Vergangenheit (2009) bereits zweimal einen Seniorenweltrekord aufstellen konnte. Der 65-Jährige übersprang hervorragende 3,65 Meter und versprach auch beim nächsten Wettbewerb des LAZ Soest am 9. Mai wieder nach Soest zu kommen. Seniorenspringerin Karin Förster aus Paderborn gab sich auch wieder die Ehre in Soest. Die Altersklassensportlerin (W70) nutzte die guten äußeren Bedingungen und die Topanlage des LAZ Soest voll aus und schaffte mit übersprungenen 2,05 Metern die Aufstellung eines neuen Europarekordes in ihrer Altersklasse.

Bereits am nächsten Mittwoch (18.00 Uhr) gibt es wieder die Möglichkeit in Soest Stabhoch zu springen, wenn das LAZ Soest zum zweiten Teil der Sprungserie einlädt. kb

 

Gelesen 281 mal