Sonntag, 26. Januar 2020

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • 23 Athleten bei der Soester Hammerwurf-Premiere dabei
Montag, 06 Januar 2020 11:51

23 Athleten bei der Soester Hammerwurf-Premiere dabei

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Annika Straub. Annika Straub. Foto: Moritz

Wenn Annika Straub den Hammerwurfring betritt, weiß die 20-Jährige eigentlich genau, was zu tun ist. Hundertfach stand die 20-Jährige hier bereits und hat ihr vier Kilogramm schweres Wurfgerät mit routinierten Drehungen auf Touren gebracht. Als Straub jedoch am Samstagvormittag zum Auftakt des 1. Soester Hammerwurf-Wettkampfes im neuen Ring auf ihrer Heim-Anlage stand, war sie ein wenig unsicher. Die Organisatoren des LAZ Soest hatten der besten Werferin des Vereins einen ausrangierten Weihnachtsbaum in die Hand gedrückt. „Für uns endet mit dem Wettkampf heute die Weihnachtszeit, also werfen wir symbolisch mit einem Weihnachtsbaum“, sagte LAZ-Trainer Ralf Reinhard, bevor Straub die Tanne mit einem beherzten Griff an den Stamm aus dem Ring schleuderte.

Anschließend wurde es  auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum jedoch richtig ernst. 23 Sportler aus ganz Nordrhein-Westfalen waren zu dem ersten Hammerwurf-Wettkampf in den jüngeren Geschichte der Soester Leichtathletik gekommen. Für die im Herbst fertiggestellte Anlage war es der erste Härtetest. Für den weitesten Wurf des Tages sorgte der Leverkusener Marc Okun. Der Sechste der Deutschen U23-Bestenliste schaffte eine Weite von 51,85 Metern und stellte auf dem Sportplatz im Soester Westen damit den ersten Stadionrekord im Hammerwurf auf. In der weiblichen Konkurrenz machte seine Vereinskollegin Alisha Germane Tiko auf sich aufmerksam. Mit einer Weite von 50,61 Metern gewann sie den Wettbewerb der Altersklasse U20.

Den weitesten Wurf aus dem Lager der heimischen Athleten lieferte Annika Straub ab, die mit ihrem Hammer dann doch deutlich souveräner umgehen konnte, als mit einem Weihnachtsbaum. Für sie standen am Ende 40,92 Meter zu Buche. Ganz zufrieden war sie damit nicht:  „Wir hatten mehr erwartet, im Training am Freitag hat Annika noch drei Meter weiter geworfen“, so Trainer Reinhard. Entscheidend sei in der kurzen Wintersaison jedoch die NRW-Winterwurfmeisterschaft in Leverkusen in knapp zwei Wochen. „Da kommt es dann drauf an“, so Reinhard. Für die Organisatoren des LAZ Soest war der Wettkampf auf der neuen Anlage eine erste Belastungsprobe in einer Disziplin, die der Verein zuvor noch nie unter offiziellen Bedingungen ausgerichtet hat. Eine Nummer größer wird dann der nächste Soester Hammerwurf-Wettkampf: Am 3. Mai richtet das LAZ einen Teil des NRW-Hammerwurf-Cups aus, zu dem die besten Werfer des Landes zu Gast sein werden. mo

Quelle: Soester Anzeiger

Ergebnisse
MU16: 1. Nils Wurfmann (SuS Olfen) 31,56 Meter, 2. Jan-Ole Eilers (TSV Bayer Leverkusen) 17,90 Meter.
MU18: 1. Benedikt Schweizer (TSV Bayer Leverkusen) 40,63 Meter, 2. Lukas Johann (TSV Bayer Leverkusen) 26,31 Meter.
MU20: 1. Rik Amann (SuS Olfen) 41,50 Meter, 2. Daniel Siepe (SuS Olfen) 31,92 Meter.
MU23: 1. Marc Okun (TSV Bayer Leverkusen) 51,85 Meter.
Männer: 1. Kevin Caspers (TSV Bayer Leverkusen) 32,00 Meter, 2. Mario Kusenberg (TSV Bayer Leverkusen) 30,50 Meter.
M70: 1. Klaus Kynast (ASC Dortmund) 43,20 Meter, 2. Josef Ziegenfuß (LAV Obderhausen) 32,65 Meter.
M75: 1. Luigi Andreoli (ASC Dortmund) 22,36 Meter.
M80: 1. Helmut Höß (LAZ Soest) 25,04 Meter.
WU16: 1. Maria Tsiante (TSV Bayer Leverkusen) 44,42 Meter.
WU18: 1. Antonia Böttiger (LAZ Soest) 29,62 Meter, 2. Lea Spirer (LAZ Soest) 21,33 Meter.
WU20: 1. Alisha Germane Tiko (TSV Bayer Leverkusen) 50,61 Meter, 2. Nele Frisch (TSV Bayer Uerdingen/Dormagen) 47,15 Meter, 3. Judit Zimmermann (TSV Bayer Leverkusen) 28,20 Meter, 4. Jana Klee (LAZ Soest) 27,35 Meter.
WU23: 1. Annika Straub (LAZ Soest) 40,92 Meter.

Gelesen 291 mal