Sonntag, 21. Juli 2019

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • Neuer Stauraum für die Soester Leichtathleten
Sonntag, 12 Mai 2019 14:19

Neuer Stauraum für die Soester Leichtathleten

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Neuer Stauraum für die Soester Leichtathleten Foto: Reinhard

Wie wertvoll das neue Lagergebäude auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum ist, zeigte sich am Samstagmorgen schon vor der offiziellen Eröffnung. Als einige Regenschauer über den Soester Westen zogen, bot das großzügige Abdach ausreichend Schutz für die Leichtathleten, die den Platz gerade für die Stadtmeisterschaft vorbereiteten. „Immer, wenn hier Veranstaltungen waren, haben wir überlegt, wie wir für die Sportler etwas Wetterunabhängiges schaffen können“, beschrieb Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer in seiner Eröffnungsrede.

Während sich die Läufer, Springer und Werfer früher bei schlechtem Wetter in die ohnehin schon vollen Garagen drängen mussten, können sie sich nun unter dem Abdach des neuen Gebäudes zwischen Rundbahn und Nebenplatz bequem unterstellen.  In Verbindung mit den Fußballplätzen am Ardey und der neuen Sporthalle des Börde Berufskollegs sei das Gebäude ein weiterer Baustein, um das Sportzentrum im Soester Westen zu stärken. „Ich bin mir sicher, dass die neue Lagerhalle, die Leichtathletik in Soest weiter nach vorne bringen wird“, so Ruthemeyer.

In dem rund 20 Meter langen Gebäude mit vier Räumen werden die Soester Leichtathleten künftig deutlich mehr Raum für ihre Sportgeräte haben als bisher. „Es war einfach notwendig, die alten Gebäude quollen praktisch über“, sagte Harald Bottin, der sich als Gerätewart beim Leichtathletikzentrum (LAZ) Soest bestens mit den Bedingungen auf der Sportanlage am Schulzentrum auskennt. Bisher deponierten die Leichtathleten vom LAZ Soest, Marathon Soest, TuS Ampen und LG Deiringsen ihre Sportgeräte in den Garagen, die in den vergangenen Jahren mehrfach erweitert wurden. Doch auch hier stapelten sich Sprungkästen, Medizinbälle, Speere und Hürden inzwischen bis unter die Decke. In den neuen Räumen wird es nun wesentlich luftiger zugehen. Dass die Stadt jedoch so schnell reagierte, überraschte den LAZ-Gerätewart. „Als wir vor zwei Jahren mit dem Wunsch an die Stadt herangetreten sind, dass wir mehr Stauraum brauchen, hätte ich nicht gedacht, dass wir schon heute die Eröffnung feiern können“, lobte Bottin. mo

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 442 mal