Montag, 11. Dezember 2017

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • Jennifer Quiring und Lukka Franke vom LAZ Soest im NRW-Kader
Donnerstag, 16 November 2017 18:51

Jennifer Quiring und Lukka Franke vom LAZ Soest im NRW-Kader

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Quiring, Fung-Loy(Niederlande), Franke, Braun (Bielefeld) beim Länderkampf Quiring, Fung-Loy(Niederlande), Franke, Braun (Bielefeld) beim Länderkampf T. Franke

Mit Jennifer Quiring und Lukka Franke wurden auch in diesem Jahr wieder zwei Athletinnen des LAZ Soest in den Landeskader Stabhochsprung berufen. Aufgrund der hervorragenden Leistungen aus der Sommersaison lud Landestrainer Olaf Hilker (Bad Meinberg) die beiden talentierten B-Jugendlichen nun zu einer Kadertrainingsmaßnahme nach Paderborn ein. Dort standen Trainingseinheiten im Turnen und in der Technikschulung unter anderem mit der ehem. Jugend-Weltmeisterin im Stabhochsprung, Desiree Singh, auf dem Programm.

Aufgrund der Komplexität der Disziplin müssen die Athletinnen eine Vielzahl von sportlichen Übungen beherrschen. „Das Kadertraining ist immer eine tolle Abwechselung zum täglichen Heimtraining, dort trifft man auf die besten Athletinnen in Westdeutschland, kann dementsprechend auf hohem Niveau trainieren und neue Erfahrungen sammeln“, berichtet die Westdeutsche B-Jugendmeisterin und Kreissportlerin des Jahres Lukka Franke. Die Schülerin des Conrad von Soest Gymnasiums möchte gemeinsam mit ihren Vereinskolleginnen Jennifer Quiring und Linda Grabenmeier im Sommer in Rostock antreten, wo der Deutsche Leichtathletik Verband die Deutschen Jugendmeisterschaften austragen wird. Dazu müssen im Vorfeld 3,45m übersprungen werden, was LAZ Trainer Karsten Bober allen Athletinnen auch durchaus zutraut.

Der Stabhochsprungtrainer des LAZ Soest und Landestrainer Olaf Hilker arbeiten schon seit Jahren zusammen, tauschen Erfahrungen und neue Entwicklungen in der Technik und der Trainingsmethodik aus um für die Sportlerinnen optimale Ergebnisse zu erreichen.

Die nationalen und internationalen Erfolge der Soester Stabhochspringer und –springerinnen sprechen da eine deutliche Sprache und zeigen, dass man auf dem richtigen Weg ist. (Bober)

Gelesen 709 mal