user_mobilelogo

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Dienstag, 22 August 2023 07:40

Sophie Martin bei DM-Generalprobe in guter Form

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Sophie Martin. - Foto: Bottin
Sophie Martin. - Foto: Bottin||| Sophie Martin. - Foto: Bottin||| |||

Bei einem letzten Test vor den deutschen Mehrkampfmeisterschaften am ersten September-Wochenende in Hannover präsentierte sich Sophie Martin vom LAZ Soest erneut auf einem stabilen und hohen Leistungsniveau. Im Rahmen der Meisterschaften des Kreises Gütersloh startete die U16-Athletin wie schon sechs Tage zuvor in Witten über 80-Meter-Hürden und im Hochsprung. Als dritte Disziplin kam im Stadion des LAZ Nord noch der Weitsprung hinzu.

Nahezu wie ein Rennen allein gegen die Uhr gestaltete sich für Martin der Hürdensprint. Bei einem Gegenwind von 1,7 Meter / Sekunde und weit vor der übrigen Konkurrenz überquerte sie nach 12,57 Sekunden die Ziellinie; nach dem Lauf in Witten (12,46 Sekunden) ihre bisher zweitbeste Leistung. Konkurrenzlos war die 14-Jährige auch beim Hochsprung. 1,56 Meter und damit die gleiche Höhe wie schon am Wochenende zuvor standen am Ende zu Buche. Martin leistete sich lediglich zwei Fehlversuche bei 1,48 Meter und 1,52 Meter und überzeugte ansonsten mit einer guten Anlaufgestaltung und Lattenüberquerung. Allein mit dem Weitsprung konnte die Archigymnasiastin, für die am Ende 4,86 Meter in die Wertung eingingen, nicht zufrieden sein. Im Gegensatz zum Hochsprung funktionierte der Anlauf hier erheblich schlechter. Bei drei ihrer insgesamt vier Versuchen, allesamt bei einem nicht unerheblichen Gegenwind, sprang sie weit vor dem Balken ab und verschenkte hier mitunter fast einen halben Meter. Sprünge von deutlich über der Fünf-Meter-Marke sind für Martin daher definitiv möglich und würden gerade in Hannover für wichtige Punkte im Siebenkampf sorgen. Bis zum DM-Start am 1. September hat die LAZ-Sportlerin noch einige Tage Zeit, an der Schwachstelle Anlaufgenauigkeit zu arbeiten. hab

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 1317 mal