user_mobilelogo

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Donnerstag, 20 Mai 2021 09:55

Wendrich hofft auf Start bei Team-EM

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Er selbst beschreibt seinen Saisonauftakt als „mittelmäßig“, für die Qualifikation zu seinem nächsten Einsatz im Nationaltrikot hat es vermutlich trotzdem gereicht. Der Soester Hochspringer Falk Wendrich (LAZ Soest) ist bei einem Wettkampf des TSV Bayer 04 Leverkusen am Sonntag 2,20 Meter hoch gesprungen und hat sich so an die Spitze der aktuellen Deutschen Jahresbestenliste gesetzt. Dabei profitiert der 25-jährige Soester auch davon, dass die nationale Konkurrenz bisher noch keine oder nur wenige Wettkämpfe absolviert hat.

„Ich hatte mich leicht und schnell gefühlt, aber dann war es plötzlich doch ziemlich verkrampft und lahm“, analysierte Wendrich nach seinem ersten Freiluftwettkampf in diesem Jahr. Nach jeweils im ersten Versuch übersprungenen 2,10 Metern und 2,14 Metern, benötigte er für die 2,17 Meter und 2,20 Meter jeweils drei Anläufe. Die 2,23 Meter waren für ihn zum Saisonauftakt noch zu hoch. Am Ende belegte er den dritten Platz. Der Sieg ging an den Niederländer Douwe Amels (TSV Bayer Leverkusen), der die 2,20 Meter ebenso wie der Zweitplatzier Edgar Rivera (LT DSHS Köln) bereits im zweiten Versuch überquerte.

Da Wendrich mit den 2,20 Metern aktuell die Nummer eins im deutschen Hochsprung ist, hat ihn der Bundestrainer kurz nach dem Wettkampf für den Kader der Team-Europameisterschaft im polnischen Chorzów am 29. und 30. Mai vorgeschlagen. Die endgültige Nominierung durch den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) folgt Am kommenden Wochenende möchte Wendrich noch bei einem Wettkkampf in Rehlingen springen. mo

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 389 mal