Donnerstag, 28. Mai 2020

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • Ärgerlicher Fehlversuch kostet Bronze-Platz
Dienstag, 28 Januar 2020 07:56

Ärgerlicher Fehlversuch kostet Bronze-Platz

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Kiana Hinners. Kiana Hinners. Foto: Bottin

Am Ende war es ein Fehlversuch, der Kiana Hinners bei der NRW-Jugend-Meisterschaft der Leichtathleten den Bronze-Platz kostete. Die Hochspringerin im Trikot des LAZ Soest war bei den Titelkämpfen in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle 1,60 Meter hoch gesprungen – genau so hoch, wie drei weitere Athletinnen in der Altersklasse U18. Und so entschied die Zahl der Fehlversuche über die Platzierung. „Das ist natürlich etwas schade, Kiana hätte Bronze erreichen können“, meinte LAZ-Trainer Harald Bottin nach dem Wettkampf. Doch der Fehlversuch über 1,55 Meter verhinderte schließlich eine bessere Platzierung der Soesterin, die eine persönliche Bestleistung von 1,67 Metern zu Buche stehen hat.

Auf konstantem Niveau präsentierte sich LAz-Sprinterin Maya Krause. Nach ihrer neuen persönlichen Bestleistung auf der 60 Meter-Strecke eine Woche zuvor (8,15 Sekunden) lief sie bei der NRW-Meisterschaft am Samstag eine Zeit von 8,19 Sekunden und qualifizierte sich damit für den B-Endlauf. Hier steigerte sie sich minimal auf 8,18 Sekunden und landete so auf Platz 15 der Gesamtwertung der Altersklasse U18. mo

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 1060 mal