Mittwoch, 12. Dezember 2018

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • Teilnehmerrekord beim LAZ-Sprintmehrkampf
Sonntag, 22 April 2018 08:14

Teilnehmerrekord beim LAZ-Sprintmehrkampf

Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Foto-Finish in der W15: Lea Rogge (links) und Kiana Hinners. Foto-Finish in der W15: Lea Rogge (links) und Kiana Hinners. Foto: Moritz

Ob der neue Teilnehmerrekord an den guten äußeren Bedingungen lag, ist Spekulation. Klar ist jedoch, dass das Leichtathletik Zentrum (LAZ) Soest zum Sprintmehrkampfs auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum noch nie so viele Sportler begrüßte wie in diesem Jahr. Bei optimalem Sprintwetter mit Temperaturen von gut 20 Grad traten am Freitagabend mehr als 100 Athleten zur siebten Auflage des Wettbewerbs an. Viele nutzten den Wettkampf mit seinen ungewöhnlichen Distanzen für einen ersten Schnelligkeitstest in der noch jungen Freiluftsaison.

Auf dem Wettkampfprogramm standen dabei nicht die klassischen Distanzen, sondern Strecken, die etwas kürzer beziehungsweise länger als üblich sind. Über eine Punktetabelle errechnete sich aus den Zeiten über die drei Distanzen schließlich ein Gesamtsieger. Einen besonders guten Rückschluss auf den aktuellen Leistungsstand gibt der 30-Meter-Sprint durch die Lichtschranken. Bei dem unter Leichtathleten als „fliegenden Sprint“ bekannten Leistungstest nehmen die Sprinter einige Meter Anlauf und versuchen dann über eine kurze Distanz, Höchstgeschwindigkeit zu erreichen.
Einen besonders guten Eindruck machte hier LAZ-Sprinter Hannes Meeß (U20). Er lief die 30 Meter in 3,10 Sekunden und war damit schnellster der heimischen Athleten. Ebenfalls in starker Form präsentierte sich seine Vereinskollegin Carlotta Bilke. Mit einer Zeit von 3,50 Sekunden war sie auf dieser Strecke schnellste Sportlerin auf der kurzen Sprint-Strecke und sicherte sich damit den Gesamtsieg in der Altersklasse U18.
Hart umkämpft war der Dreikampfsieg in der Altersklasse M13. Nach dem 30-Meter-Sprint, dem 50-Meter- und dem 80-Meter-Lauf setzte sich Nils Klee (LAZ) schließlich mit 861 Punkten und einem hauchdünnen Vorsprung von nur zehn Zählern vor seinem Vereinskollegen Yann Schreiber durch. Ähnlich knapp war die Angelegenheit in der Altersklasse M11. Zwischen dem Ersten und dem Vierten lagen hier nur 33 Punkte, der Sieg ging schließlich an Paul Pagels mit insgesamt 576 Zählern. mo

Quelle: Soester Anzeiger 

Ergebnisse der LAZ Athleten
W8: 1. Resa Martin (50 Meter: 9,53 Sekunden, 80 Meter: 15,18 Sekunden, 30 Meter „fliegend“: 5,33 Sekunden) 384 Punkte.
W9: 1. Amy Hennl (8,35 Sekunden, 13,18 Sekunden, 4,45 Sekunden) 664 Punkte, 2. Emma Lampert (8,83 Sekunden, 14,27 Sekunden, 5,00 Sekunden) 495 Punkte, 3. Nahla Lapas (9,51 Sekunden, 14,92 Sekunden, 5,19 Sekunden) 398 Punkte, 4. Amelie Menzebach (9,57 Sekunden, 15,20 Sekunden, 5,07 Sekunden) 379 Punkte.
W10: 1. Sophie Martin (8,35 Sekunden, 13,02 Sekunden, 4,49 Sekunden) 656 Punkte, 2. Mathilda Grienitz (8,50 Sekunden, 13,65 Sekunden, 4,64 Sekunden) 564 Punkte, 3. Runa Deubler (8,89 Sekunden, 14,04 Sekunden, 4,64 Sekunden) 502 Punkte, 4. Nele Waldapfel (9,48 Sekunden, 14,68 Sekunden, 4,96 Sekunden) 414 Punkte, Merle Wiggeshoff (14,05 Sekunden, 4,97 Sekunden).
W11: 4. Maya Klute (8,40 Sekunden, 13,10 Sekunden, 4,40 Sekunden) 689 Punkte, 5. Mia Westerhoff (8,36 Sekunden, 13,25 Sekunden, 4,44 Sekunden) 663 Punkte, 6. Charlotte Claus (8,62 Sekunden, 13,26 Sekunden, 4,47 Sekunden) 622 Punkte, 7. Sophie Morton (8,71 Sekunden, 13,66 Sekunden, 4,69 Sekunden,) 543 Punkte, 8. Hannah Büttner (9,21 Sekunden, 14,06 Sekunden, 4,66 Sekunden) 471 Punkte.
W12: 2. Delia Ponomarenko (7,86 Sekunden, 12,02 Sekunden, 3,92 Sekunden) 1100 Punkte, 3. Saskia Gudenoge (7,90 Sekunden, 12,43 Sekunden, 4,13 Sekunden) 938 Punkte, 5. Hanna Vossen (8,32 Sekunden, 12,97 Sekunden, 4,40 Sekunden) 706 Punkte, 6. Wiktoria Wilke (8,31 Sekunden, 12,93 Sekunden, 4,43 Sekunden) 695 Punkte, 7. Maleen Romeo (9,19 Sekunden, 13,48 Sekunden, 4,82 Sekunden) 508 Punkte.
W13: 1. Mika Franke (7,70 Sekunden, 11,99 Sekunden, 3,99 Sekunden) 1079 Punkte, 2. Mariella Schmidt (8,11 Sekunden, 12,74 Sekunden, 4,21 Sekunden) 846 Punkte, 3. Fiona Hinners (8,22 Sekunden, 4,30 Sekunden) 499 Punkte, 4. Ida Worm (12,88 Sekunden, 4,28 Sekunden) 417 Punkte.
M8: 2. Hendrik Greune (14,06 Sekunden, 23,88 Sekunden).
M10: 1. Yaron Deubler (8,50 Sekunden, 13,31 Sekunden, 4,50 Sekunden) 534 Punkte, 2. Younes Aharrou (8,76 Sekunden, 13,65 Sekunden, 4,73 Sekunden) 487 Punkte, 3. Leonard Peters (8,73 Sekunden, 13,73 Sekunden, 4,77 Sekunden) 485 Punkte, 4. Simon Martin (8,77 Sekunden, 13,94 Sekunden, 4,63 Sekunden) 468 Punkte.
M11: 1. Paul Pagels (8,24 Sekunden, 13,07 Sekunden, 4,26 Sekunden) 576 Punkte, 2. Paul Schomberg (8,38 Sekunden, 13,07 Sekunden, 4,33 Sekunden) 561 Punkte, 3. Carlo Chrochemore (8,46 Sekunden, 13,03 Sekunden, 4,41 Sekunden) 556 Punkte, 4. Levi Klute (8,43 Sekunden, 13,28 Sekunden, 4,31 Sekunden) 543 Punkte, 5. Adrian Hübner (8,88 Sekunden, 14,05 Sekunden, 4,71 Sekunden) 452 Punkte, 6. Jannik Stangenberg (9,86 Sekunden, 15,91 Sekunden, 5,11 Sekunden) 277 Punkte.
M12: 4. Linus Can (8,42 Sekunden, 13,31 Sekunden) 542 Punkte.
M13: 1. Nils Klee (7,63 Sekunden, 11,73 Sekunden, 3,99 Sekunden) 861 Punkte, 2. Yann Schreiber (7,71 Sekunden, 11,85 Sekunden, 3,97 Sekunden) 851 Punkte, 5. Simon Marke (8,17 Sekunden, 12,86 Sekunden, 4,28 Sekunden) 597 Punkte, 6. Benno Cordes (8,35 Sekunden, 13,24 Sekunden, 4,35 Sekunden) 553 Punkte, 7. Finn Saturna (8,66 Sekunden, 13,30 Sekunden, 4,50 Sekunden) 518 Punkte, 8. Ben Hettwer (8,80 Sekunden, 13,70 Sekunden, 4,56 Sekunden) 480 Punkte.
W14: 1. Maleen Klee (30 Meter „fliegend“: 3,81 Sekunden, 80 Meter: 11,44 Sekunden, 120 Meter: 16,81 Sekunden) 1105 Punkte. W15: 4. Kiana Hinners (3,75 Sekunden, 11,66 Sekunden, 17,63 Sekunden) 1083 Punkte, 5. Lea Rogge (3,80 Sekunden, 11,67 Sekunden, 17,34 Sekunden) 1063 Punkte.
M14: 2. Cedric Chrochmore (3,79 Sekunden, 11,12 Sekunden, 16,81 Sekunden) 857 Punkte, 3. Justus Klingenburg (3,88 Sekunden, 11,66 Sekunden, 17,27 Sekunden) 738 Punkte.
WU18: 1. Carlotta Bilke (30 Meter „fliegend“: 3,50 Sekunden, 150 Meter: 20,02 Sekunden, 200 Meter: 28,69 Sekunden) 1616 Punkte, 2. Luisa Noll (3,74 Sekunden, 21,59 Sekunden, 30,42 Sekunden) 1304 Punkte, 4. Sofie Johänning (4,05 Sekunden, 22,70 Sekunden, 31,17 Sekunden) 1033 Punkte.
MU18: 1. Jannis Finkeldei (3,30 Sekunden, 18,65 Sekunden, 25,37 Sekunden) 1635 Punkte, 3. Dennis Gebauer (3,42 Sekunden, 19,38 Sekunden) 948 Punkte.
MU20: 3. Björn Hoffmann (30 Meter „fliegend“: 3,49 Sekunden, 150 Meter: 19,94 Sekunden, 300 Meter: 43,08 Sekunden) 1367 Punkte, 4. Hannes Meeß (3,10 Sekunden) 690 Punkte.
M60: 1. Peter Weidner (3,99 Sekunden, 24,10 Sekunden, 59,10 Sekunden) 654 Punkte ,2. Rainer Voss (4,15 Sekunden, 24,00 Sekunden) 341 Punkte.
M65: 1. Christoph Heldt (4,28 Sekunden).

 

Gelesen 1492 mal