Mittwoch, 17. Oktober 2018

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • Linda Grabenmeier in Beckum "Sportlerin des Jahres"
Sonntag, 18 März 2018 10:33

Linda Grabenmeier in Beckum "Sportlerin des Jahres"

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Linda Grabenmeier bei der Preisverleihung in Beckum. Linda Grabenmeier bei der Preisverleihung in Beckum. Foto: Grabenmeier

Sie startet seit etwa zwei Jahren für das LAZ Soest, wohnt und lebt aber in Beckum. Stabhochspringerin Linda Grabenmeier hat sich in kurzer Zeit nahezu kometenhaft entwickelt. Stand ihre persönliche Bestleistung anfangs noch bei 2,30 Metern, so gehört die junge Himmelsstürmerin nun mit einer Besthöhe von 3,50 Metern zu den Top-Sechs Springerinnen ihrer Altersklasse in Deutschland. In der abgelaufenen Leichtathletikhallensaison konnte sie auf Landesebene dreimal das Siegerpodest erreichen.

Diese tolle Entwicklung ist dem Sport begeisterten Publikum und den beteiligten Journalisten in ihrer Heimatstadt nicht im Verborgenen geblieben. Sie wählten die 16-jährige Gymnasiastin, die in Soest gemeinsam mit den Topspringerinnen Lukka Franke (2016 Deutsche U16 Meisterin, Westdeutsche U18 Meisterin 2017) und Jennifer Quiring (Gewinnerin des Schülervergleichs zwischen den Niederlanden und NRW) bei LAZ Coach Karsten Bober trainiert, jetzt zur Sportlerin des Jahres 2017. „Das kommt für mich überraschend und ich bin stolz, diese Ehre erfahren zu dürfen“, sagte Linda Grabenmeier während der Feierlichkeiten in der Aula der Berufsschule in Beckum.

Die Auszählung der Wahlstimmen ergab für sie einen großen Vorsprung und so überreichten Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strohmann, der 1. Vorsitzende des Stadtsportverbandes Beckum Herr Wilfried Overmeier und Herr Wenning von der Stadtsparkasse neben einer Urkunde auch die Ehrenplakette der Stadt Beckum sowie den Wanderpokal, auf dem die bisherigen sportlichen Ehrenträger eingraviert sind. Für das LAZ Stabhochsprungteam ist Linda Grabenmeier bereits die sechste Sportlerin, die eine solche Wahl gewinnen konnte. Damit reiht sie sich nahtlos in die Phalanx so erfolgreicher Springerinnen wie Ines Kappe, Nicole Weindel und Lukka Franke ein. Das spricht für die Kontinuität und die Qualität der sportlichen Arbeit im LAZ Soest. Nun möchte Linda Grabenmeier aber auch schnell wieder die feierliche Kleidung mit der Trainingsbekleidung tauschen, denn sie hat sich auch für das Wettkampfjahr 2018 eine Menge vorgenommen. Gemeinsam mit ihrer Trainingsgruppe wird sie nun das große Ziel „Deutsche Jugendmeisterschaften“ in Rostock angehen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass das Beckumer Publikum ihre Lokalmatadorin dann im Spätsommer auch beim traditionellen Internationalen Frauenstabhochsprungmeeting in Aktion sehen kann. kb

 

 

Gelesen 1228 mal