user_mobilelogo

 

Stadtwerke Soest

 

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Donnerstag, 02 Mai 2024 09:10

Maja Bolinger läuft drei DM-Normen innerhalb von zwölf Tagen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
W15-Athletin Maja Bolinger vom LAZ Soest sorgte beim Sprintabend ihres Vereins für das Topergebnis: Die 14-Jährige knackte bei ihrem ersten Einzelstart über 200 Meter in 25,70 Sekunden auf Anhieb die DM-Norm bei der weiblichen Jugend U18. Im 30-Meter-fliegend-Sprint erzielte die Oestinghausenerin 3,40 Sekunden. Foto: Bottin Das U18-Hürdentrio des LAZ Soest, v.l.n.r. Maya Klute, Mia Vollmer und Sophie Martin, am ersten Hindernis der 100-Meter-Strecke. Sophie Martin erzielte bei ihrem Debüt über diese Hürdendistanz auf Anhieb gute 14,96 Sekunden. Foto: Bottin Der absolut schnellste Sportler des Sprintabends im Schulzentrum: U18-Athlet David Stracke vom LAZ Soest erzielte mit 2,96 Sekunden im fliegenden Sprint über 30 Meter als Einziger eine Zeit unter drei Sekunden. Foto: Bottin Immer schneller: U18-Sportler Matthis Eckhoff vom LAZ Soest steigerte sich über 200 Meter auf ausgezeichnete 24,27 Sekunden. Foto: Bottin Schnelle Handballerin: Ine Rustemeyer, sonst eher bei den STV-Frauen in der Halle aktiv, bewies ihre Sprintqualitäten im Freien. Über 200 Meter verfehlte die W45-Athletin in 31,21 Sekunden nur um eine Hundertstel die Norm für die Deutschen Meisterschaften. Foto: Harald Bottin
W15-Athletin Maja Bolinger vom LAZ Soest sorgte beim Sprintabend ihres Vereins für das Topergebnis: Die 14-Jährige knackte bei ihrem ersten Einzelstart über 200 Meter in 25,70 Sekunden auf Anhieb die DM-Norm bei der weiblichen Jugend U18. Im 30-Meter-fliegend-Sprint erzielte die Oestinghausenerin 3,40 Sekunden. Foto: Bottin|Das U18-Hürdentrio des LAZ Soest, v.l.n.r. Maya Klute, Mia Vollmer und Sophie Martin, am ersten Hindernis der 100-Meter-Strecke. Sophie Martin erzielte bei ihrem Debüt über diese Hürdendistanz auf Anhieb gute 14,96 Sekunden. Foto: Bottin|Der absolut schnellste Sportler des Sprintabends im Schulzentrum: U18-Athlet David Stracke vom LAZ Soest erzielte mit 2,96 Sekunden im fliegenden Sprint über 30 Meter als Einziger eine Zeit unter drei Sekunden. Foto: Bottin|Immer schneller: U18-Sportler Matthis Eckhoff vom LAZ Soest steigerte sich über 200 Meter auf ausgezeichnete 24,27 Sekunden. Foto: Bottin|Schnelle Handballerin: Ine Rustemeyer, sonst eher bei den STV-Frauen in der Halle aktiv, bewies ihre Sprintqualitäten im Freien. Über 200 Meter verfehlte die W45-Athletin in 31,21 Sekunden nur um eine Hundertstel die Norm für die Deutschen Meisterschaften. Foto: Harald Bottin||| W15-Athletin Maja Bolinger vom LAZ Soest sorgte beim Sprintabend ihres Vereins für das Topergebnis: Die 14-Jährige knackte bei ihrem ersten Einzelstart über 200 Meter in 25,70 Sekunden auf Anhieb die DM-Norm bei der weiblichen Jugend U18. Im 30-Meter-fliegend-Sprint erzielte die Oestinghausenerin 3,40 Sekunden. Foto: Bottin|Das U18-Hürdentrio des LAZ Soest, v.l.n.r. Maya Klute, Mia Vollmer und Sophie Martin, am ersten Hindernis der 100-Meter-Strecke. Sophie Martin erzielte bei ihrem Debüt über diese Hürdendistanz auf Anhieb gute 14,96 Sekunden. Foto: Bottin|Der absolut schnellste Sportler des Sprintabends im Schulzentrum: U18-Athlet David Stracke vom LAZ Soest erzielte mit 2,96 Sekunden im fliegenden Sprint über 30 Meter als Einziger eine Zeit unter drei Sekunden. Foto: Bottin|Immer schneller: U18-Sportler Matthis Eckhoff vom LAZ Soest steigerte sich über 200 Meter auf ausgezeichnete 24,27 Sekunden. Foto: Bottin|Schnelle Handballerin: Ine Rustemeyer, sonst eher bei den STV-Frauen in der Halle aktiv, bewies ihre Sprintqualitäten im Freien. Über 200 Meter verfehlte die W45-Athletin in 31,21 Sekunden nur um eine Hundertstel die Norm für die Deutschen Meisterschaften. Foto: Harald Bottin||| |||||||

Dieses Rennen macht Lust auf mehr: Im ersten 200 Meter-Lauf ihrer Karriere hat Sprint-Hoffnung Maja Bolinger vom LAZ Soest auf Anhieb die Qualifikationsnorm für die Deutsche U18-Meisterschaft unterboten. Beim Sprintabend auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum lief die W15-Athletin die halbe Stadionrunde in starken 25,70 Sekunden. Als U16-Sportlerin ist sie bei den U18-Titelkämpfen allerdings noch nicht startberechtigt. Für Bolinger war es die dritte DM-Norm innerhalb von zwölf Tagen.

Zuvor hatte sie bereits die Normen für den 100 Meter-Sprint der U16-Meisterschaft und mit der 4x100 Meter-Staffel die Norm für die U18-Meisterschaft unterboten. Eine herausragende Leistung lieferte auch ihre Trainingskameradin Sophie Martin (U18) ab. In ihrem ersten Rennen über die 100 Meter Hürdenstrecke lief sie starke 14,96 Sekunden. Im „fliegenden“ 30 Meter-Sprint durch die Lichtschranken überzeugte vor allem U18-Athlet David Stracke vom LAZ Soest, er blieb als einziger Läufer des Wettkampfes unter der Drei-Sekunden-Marke. Gleich drei Mal auf dem ersten Platz landete Rafael Hesse. In der Altersklasse M13  gewann er neben dem fliegenden Sprint auch die Rennen über 50 Meter und 80 Meter. Zu einem indirekten Mutter-Tochter-Duell kam es bei den Familien Rustemeyer und Biegel. Im „fliegenden“ 30 Meter-Sprint waren Marie Rustemeyer (4,00 Sekunden) und Noelle Biegel (4,18 Sekunden) wenige Hundertstelsekunden schneller als ihre Mütter. Nur Walburga Menzebach (W45; 4,55 Sekunden) war knapp schneller als ihr Sohn Henri (M10; 4,59 Sekunden). mo

Hier gibt es die komplette Ergebnisliste.

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 320 mal