user_mobilelogo

 

Stadtwerke Soest

 

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
30

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Mittwoch, 13 März 2024 11:56

Maja Bolinger macht Eindruck beim Länderkampf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kein Länderkampfstart über 60 Meter: Trotz bestechender Form durfte LAZ-Athletin Maja Bolinger nicht auf der kurzen Sprintstrecke antreten. Foto: Bottin
Kein Länderkampfstart über 60 Meter: Trotz bestechender Form durfte LAZ-Athletin Maja Bolinger nicht auf der kurzen Sprintstrecke antreten. Foto: Bottin||| Kein Länderkampfstart über 60 Meter: Trotz bestechender Form durfte LAZ-Athletin Maja Bolinger nicht auf der kurzen Sprintstrecke antreten. Foto: Bottin||| |||

Sie befand sich in blendender Form und wäre liebend gerne die 60 Meter gelaufen. Doch statt eine mögliche neue Bestmarke auf der kurzen Sprintstrecke zu erzielen, musste Maja Bolinger vom LAZ Soest beim U18-Hallen-Länderkampf Belgien-Niederlande –Westfalen in Louvain-la-Neuve wie schon im Vorfeld befürchtet mit einem Start in der 4 x 200 Meter-Staffel vorliebnehmen. „Dieter hat für Lara und mich eine kleine 25er Zeit herausgestoppt“, berichtete die Oestinghausenerin später. Trotz dieser, während eines Staffelrennens nicht immer ganz exakt zu ermittelnden, Zeitnahme von Sprint-Landestrainer Dieter Rotter, der für die W15-Athletin Bolinger ein ähnliches Resultat ausgemacht hatte wie für die zwei Jahre ältere U18-Westfalenmeisterin Lara Keller (DJK Arminia Ibbenbüren, Bestzeit: 25,39 Sekunden), unterstrich dies dennoch den starken Eindruck, den die Archigymnasiastin in den letzten Trainingswochen gemacht hatte. In der Freiluftsaison, mit deren Vorbereitung die 14-Jährige in dieser Woche begonnen hat, stehen jetzt die 100 Meter im Vordergrund. Mit den in diesem Winter erzielten Unter- wie Überdistanzleistungen ist Bolinger jedenfalls bestens für einen erfolgreichen Sommer gerüstet.

Nicht mehr ganz an ihre Topform von den Westfalenmeisterschaften konnte Sophie Martin anknüpfen. Die LAZ-Mannschaftskameradin von Maja Bolinger hatte sich im Januar in Dortmund gleich in ihrem ersten U18-Jahr als Vize-Landesmeisterin mit starken 25,66 Sekunden sogar schon für die U20-DM qualifizieren können. In Louvain-la-Neuve wurden für die Soesterin 26,37 Sekunden gestoppt. hab

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 249 mal