user_mobilelogo

 

Stadtwerke Soest

 

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Mittwoch, 27 September 2023 13:39

Michelle Muschalik überzeugt in Rüthen im Speerwurf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
U16-Athletin Mathilda Grienitz vom LAZ Soest gewann in Rüthen den Hochsprungwettbewerb mit 1,50 Metern. - Foto: Bottin Michelle Muschalik vom LAZ Soest setzte sich in Rüthen mit starken 39,37 Metern im Speerwurf bei der weiblichen Jugend B durch. - Foto: Bottin
U16-Athletin Mathilda Grienitz vom LAZ Soest gewann in Rüthen den Hochsprungwettbewerb mit 1,50 Metern. - Foto: Bottin|Michelle Muschalik vom LAZ Soest setzte sich in Rüthen mit starken 39,37 Metern im Speerwurf bei der weiblichen Jugend B durch. - Foto: Bottin||| U16-Athletin Mathilda Grienitz vom LAZ Soest gewann in Rüthen den Hochsprungwettbewerb mit 1,50 Metern. - Foto: Bottin|Michelle Muschalik vom LAZ Soest setzte sich in Rüthen mit starken 39,37 Metern im Speerwurf bei der weiblichen Jugend B durch. - Foto: Bottin||| ||||

Das Stadion Am Schlangenpfad scheint Michelle Muschalik zu liegen. Dort, wo die U18-Athletin des LAZ Soest gleich zu Beginn dieser Saison mit 41,85 Metern im Speerwurf eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt hatte und damit auch erstmals die 40-Meter-Marke übertreffen konnte, erzielte sie jetzt beim traditionellen Flutlichtsportfest des TSV Rüthen erneut ein Topresultat. Zwar verfehlte die LAZ-Sportlerin mit 39,37 Metern die 40 Meter knapp, dennoch bedeutete die Weite das bisher zweitbeste Ergebnis in diesem Jahr für die Wippringserin. Nach ihrem Spitzenwurf vom April hatte die 17-Jährige lange mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und konnte aufgrund dessen auch nicht beim Saisonhöhepunkt, den Westfalenmeisterschaften starten.

Die neuerliche Leistung lässt aber hoffen, dass es zum Saisonende vielleicht doch noch einmal mit einem Resultat jenseits der 40 Meter klappen könnte. Beim Werfertag am 3. Oktober in Gladbeck hat Muschalik auf jeden Fall noch eine weitere Möglichkeit dazu. Es wird für sie der letzte Wettkampf mit dem 500-Gramm-Speer sein, denn mit ihrem Einstieg in die Altersklasse der weiblichen Jugend U20 geht es 2024 mit dem schwereren 600-Gramm-Speer weiter.  Muschaliks Vereinskameradin Mathilda Grienitz ging in Rüthen sowohl im Hochsprung als auch im Speerwurf an den Start. Für die Aldegrever-Gymnasiastin, die als Dritte der U16-Westfalenmeisterschaften in diesem Jahr schon 1,56 Meter überspringen konnte, bedeuteten die 1,50 Meter im Hochsprung eine durchschnittliche Leistung. Mit den 23,03 Metern war die 15-Jährige weniger zufrieden. hab

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 1486 mal