Dienstag, 17. Juli 2018

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
Startseite LAZ

Startseite LAZ (547)

Montag, 16 Juli 2018 08:15

Jennifer Quiring ist NRW-Meisterin

Sie konnte lange nicht so trainieren, wie sie es sich gewünscht hatte. Eine Verletzung hatte Jennifer Quiring mehrere Wochen gebremst. Doch die Stabhochspringerin war geduldig und trainierte immer weiter. Nun hat sie sich belohnt: Bei der NRW-Meisterschaft im Duisburger Jahnstadion gewann die Sportlerin aus den Reihen des Leichtathletikzentrums (LAZ) Soest gestern Mittag den Titel. Zugleich flog sie so hoch wie noch nie und stellte mit ihrem Sprung über 3,60 Meter eine neue persönliche Bestleistung auf.

Der Traum von der Europameisterschaft im eigenen Land ist geplatzt. Der Soester Hochspringer Falk Wendrich (LAZ Soest) muss seine Saison vorzeitig beenden. Grund dafür sind Schmerzen in der Fußsohle, konkret ein Teilriss der Plantarfaszie. „Ich muss das Gewebe ausheilen lassen, das ist die einzig vernünftige Entscheidung“, meint der 23-Jährige, der bereits seit zwei Monaten über Schmerzen im Fuß klagt. Zunächst hatte sich der Soester noch optimistisch gezeigt, dass er bis zur Deutschen Meisterschaft am kommenden Wochenende in Nürnberg wieder fit ist, doch die Verletzung heilte nicht so schnell wie erhofft. „Für richtige Sprünge muss der Fuß heile sein, ansonsten gehe ich das Risiko nicht ein, dafür ist mir meine mittelfristige Zukunft zu wichtig“, so Wendrich.

Es ist mehr als nur eine Generalprobe. Für die Stabhochspringerinnen Linda Grabenmeier und Jennifer Quiring geht es bei dem letzten Wettkampf vor der Deutschen Jugendmeisterschaft (27. Bis 29. Juli) an diesem Wochenende um die Medaillen bei der NRW-Meisterschaft. Die beiden Athletinnen im Trikot des LAZ Soest fahren am Sonntag mit guten Chancen auf vordere Platzierungen zu den Titelkämpfen nach Duisburg.

Mittwoch, 11 Juli 2018 08:35

Klee überragend mit dem Hammer

Am vergangenen Wochenende starteten die Beiden Hammerwurf Nachwuchswerferinnen Antonia Böttiger und Jana Klee beim 4. Teil des NRW Hammerwurf Cups in Olfen für das LAZ Soest. Mit mittlerweile 40 Starterinnen im Schnitt hat sich dieser Ligawettkampf sehr gut etabliert. Antonia Böttiger in der Klasse W15 startend, konnte gleich im ersten Versuch eine neue persönliche Bestleistung von 26,54 Metern aufstellen. Durch ihre mittlerweile stabile Technik landeten auch die beiden folgenden Würfe nur knapp unter der neuen Bestleistung. Böttiger übernahm damit aktuell die Führung in der NRW Cup Wertung. 

Es wird die kreisweit größte Leichtathletik-Stadionveranstaltung des Jahres: Auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum steht am Dienstag die Kreismeisterschaft der Schulen an. Hierzu haben sich 366 Schüler aus elf Schulen im Kreis Soest angekündigt. Sie hatten sich zuvor im Sportunterricht mit ihren Leistungen für den Wettkampf empfohlen. In Zusammenarbeit mit dem Conrad von Soest Gymnasium, dem Leichtathletikzentrum (LAZ) Soest und der LG Warstein-Rüthen bietet der Ausschuss für Schulsport hier die leichtathletischen Einzeldisziplinen für die Altersklassen U12 bis U18 an.

Sonntag, 08 Juli 2018 16:43

Hammer-Wochenende für LAZ-Sportler

Die Leichtathleten des LAZ Soest stehen vor einem „Hammer Wochenende“. Am heutigen Samstag starten Jana Klee und Antonia Böttiger beim NRW-Hammerwurf-Cup in Olfen. Bei dieser landesweiten Wettkampf-Serie wollen die beiden ihre bisherigen persönlichen Bestleistungen steigern. Am Sonntag startet Hammerwerferin Annika Straub bei der NRW- Gala, der offenen NRW-Meisterschaft. Der Wettkampf im Bottroper Jahnstadion ist für Straub die Generalprobe für die Deutsche Jugendmeisterschaft in Rostock Ende des Monats.

Der für Mittwoch, 11. Juli, geplante fünfte Teil der Soester Stabhochsprung-Serie wird nicht stattfinden. Das Stabhochsprung-Team des LAZ Soest hat sich vor dem Hintergrund des aktuellen Saisonverlaufs dazu entschieden, den Wettkampf abzusagen.

Sie sind in guter Form, das haben die beiden Soester Stabhochspringerinnen Linda Grabenmeier und Jennifer Quiring zuletzt mehrfach unter Beweis gestellt. Bei der Westfälischen Jugendmeisterschaft bestätigten sie nun ihre persönlichen Bestleistungen und sprangen erneut die Qualifikationsnorm für die Deutsche Jugendmeisterschaft. Grabenmeier sicherte sich bei dem Wettkampf im Jahnstadion in Rheine mit einer Höhe von 3,60 Metern den Titel in der Altersklasse U18, Quiring wurde mit 3,50 Metern Dritte.

Seite 1 von 69