Donnerstag, 18. Oktober 2018

IBAN: DE62 4145 0075 0000 0307 00       BIC: WELADED1SOS

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
  • Home
  • LAZ-Athletinnen springen bei DLV-Gala in Schweinfurt
Mittwoch, 13 Juni 2018 08:49

LAZ-Athletinnen springen bei DLV-Gala in Schweinfurt

Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Jennifer Quiring. Jennifer Quiring. Foto: Chrochemore

Die drei Stabhochspringerinnen Linda Grabenmeier, Jennifer Quiring und Lukka Franke gehören zu den besten Athletinnen ihrer Altersklasse in Deutschland. Am Samstag werden die Stabartistinnen des LAZ Soest bei der internationalen U18-Juniorengala des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) in Schweinfurt antreten. Dort geht es in einem hochklassig besetzten Wettkampf um die Qualifikation zur diesjährigen U18- Europameisterschaft in Ungarn. Der DLV hat zwölf U18-Springerinnen für diesen Wettkampf zugelassen. Das das LAZ Soest gleich drei Springerinnen aus einem Jahrgang dabei hat, ist die absolute Ausnahme und spricht für die gute Nachwuchsarbeit im Verein.

Linda Grabenmeier ist in diesem Jahr bereits über die Höhe von 3,60 Metern gesprungen und belegt damit im Moment den sechsten Rang in der Deutschen Bestenliste der U18-Nachwuchsathletinnen. Nach den Trainingseindrücken der letzten beiden Wochen hat sie sicherlich noch Steigerungspotenzial. LAZ-Trainer Karsten Bober traut seinem Schützling in Schweinfurt eine weitere Steigerung zu. „Linda mag die Sprunganlage in Schweinfurt. Im letzten Jahr ist sie dort schon Bestleistung gesprungen. Wir werden sehen, was sie am Samstag schaffen kann“.

Jennifer Quiring hat den verletzungsbedingten Trainingsrückstand noch nicht ganz kompensieren können, zeigte zuletzt aber aufsteigende Form. „Das sie überhaupt bei diesem wichtigen Wettkampf antreten kann, spricht für ihren Fleiß und ihren absoluten Willen diesen Sport zu betreiben. Sie hat nach ihrer Verletzung nie aufgegeben“, sagt Trainer Karsten Bober respektvoll. Ihr Ziel ist es, sich für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften zu qualifizieren. Dazu muss sie noch 10 Zentimeter höher springen als zuletzt. Ebenso Lukka Franke, die nach den guten Eindrücken beim Soester Stabhochsprung-Festival wieder an alte Leistungsstärke anzuknüpfen scheint.

Die drei Athletinnen des LAZ -Sprungteams werden bei ihrem Vorhaben in Schweinfurt durch das Autohaus Grabenmeier aus Beckum unterstützt, das den Teambus für die Anreise stellt. kb 

Gelesen 632 mal